Stadt Kirchberg an der Jagst wettergastronomievereinefirmen homekontakt
AKTUELLES & SERVICEKIRCHBERG/JAGSTBÜRGERINFO & RATHAUSTOURISMUS & KULTURWIRTSCHAFT & GEWERBE
 

Information

Die Texte werden über eine Schnittstelle der cm city media GmbH vom Landesportal Service BW übernommen und eingelesen. Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Kontakt

Stadtverwaltung Kirchberg an der Jagst
Schloßstraße 10
74592 Kirchberg/Jagst
Telefon: 07954/9801-0
Telefax: 07954/9801-19
e-Mail: info@kirchberg-jagst.de

Arbeitgeber - Eingliederungszuschuss beantragen

Stellen Sie Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer mit Vermittlungshemmnissen ein, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Eingliederungszuschuss als Zuschuss zum Arbeitsentgelt erhalten.

Für folgende Personengruppen können Sie den Eingliederungszuschuss beantragen:

  • Personen, die wegen Vermittlungshemmnissen schlechtere Chancen haben, eine neue Arbeit zu finden als ihre Mitbewerberinnen und Mitbewerber.
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die zu Beginn ihrer Tätigkeit noch nicht die volle Arbeitsleistung erbringen können.

Höhe und Dauer der Förderung hängen davon ab,

  • in welchem Umfang die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer weniger leisten kann; bezogen auf den zu besetzenden Arbeitsplatz,
  • welche besonderen Erfordernisse für die Eingliederung vorliegen,
  • wie alt die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer ist,
  • gegebenenfalls wie schwer die Behinderung der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers ist.

Detailinformationen können Sie in den Rechtsgrundlagen nachlesen.

Generelle Zuständigkeit:

der Arbeitgeberservice bei Ihrer Agentur für Arbeit

Voraussetzungen:

Voraussetzungen sind:

  • Einstellung einer Person mit Vermittlungshemmnissen, die zu Beginn noch nicht die volle Arbeitsleistung erbringen kann
  • Beginn eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses
  • Die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer darf in den letzten vier Jahren nicht mehr als drei Monate versicherungspflichtig bei Ihnen beschäftigt gewesen sein.

Unterlagen:

keine

Ablauf:

Den Eingliederungszuschuss müssen Sie bei Ihrer üblichen Ansprechperson (Arbeitgeberservice) in Ihrer örtlichen Arbeitsagentur beantragen.

Frist:

Stellen Sie den Antrag vor der Einstellung der Arbeitnehmerin oder des Arbeitnehmers.

Rechtsgrundlage:

Zuständige Ansprechpartner und Behörden:

Agentur für Arbeit Crailsheim
Schillerstrasse 45
74564 Craislheim
Telefon: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden kostenlos aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen:
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer/Arbeitsuchende)
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)
Fax: 07951 / 9490750
Crailsheim@arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall - Tauberbischofsheim
Bahnhofstraße 18
74523 Schwäbisch Hall
Telefon: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkunden kostenlos aus allen deutschen Fest- und Mobilfunknetzen:
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer/Arbeitsuchende)
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)
Fax: 0791 / 9758 -209

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit hat dessen ausführliche Fassung am 27.02.2015 freigegeben.

Made by cm city media GmbH

   
 
Stadt Kirchberg an der Jagst © 2018 • Impressum
 
   
Zur Startseite