Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

  • HeaderImage
  • HeaderImage
  • HeaderImage

Seiteninhalt

Schloss Kirchberg

Ehemaliges Residenzschloss der Fürsten von Hohenlohe-Kirchberg: um 1240 Burg der Ritter von Kirchberg. Ausbau unter den Grafen und Fürsten von Hohenlohe-Kirchberg. 1590 als Renaissanceschloss, 1735 Erweiterung durch barocke Anlagen. Räumung des Schlossinventars nach Verkauf des Schlosses an die Innere Mission 1945 ff. Bestand heute in Schloss Neuenstein.

Schloss Kirchberg

Seit 2016 gehört das Schloss Kirchberg der Stiftung Haus der Bauern.

Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung Haus der Bauern wurde im Jahr 2012 gegründet. Sie ist das Sozialwerk und die soziopolitische Stiftung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, einem Zusammenschluss von 1.450 Bauernhöfen aus der Region Hohenlohe in Baden-Württemberg.

Die Stiftung Haus der Bauern engagiert sich für Freiheit, Selbstbestimmung und soziale Gerechtigkeit für die bäuerliche und ländliche Bevölkerung. Sie ist den Prinzipien von nachhaltigem Handeln und zukunftsfähigem Wirtschaften verpflichtet. Über ihren Einsatz für die heimische ländliche Bevölkerung hinaus engagiert sich die Stiftung für die Durchsetzung fundamentaler demokratischer Rechte indigener Bevölkerungen in ländlichen Regionen weltweit.

SCHLOSS KIRCHBERG - hinter ehrwürdigen Mauern entsteht ein interdisziplinäres Zentrum für Kultur und Bildung:

ein Akademiebetrieb mit dem Schwerpunkt der ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft, die Bauernschule Hohenlohe und universitäre Lehrmodule, ein breites Integrationsprogramm, eine Jugendhilfeeinrichtung und seniorengerechte Wohngemeinschaften, Kunst und Kultur, Gastronomie und Logis. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Schlosses Kirchberg.

Schlosskonzerte

Vom Solo bis zum Okett

Seit 1967 werden im Kirchberger Schloss regelmäßig klassische Konzerte geboten. Veranstalter sind die Stadtverwaltung Kirchberg/Jagst und der Arbeitskreis Schlosskonzerte.

Der Rittersaal, sicher einer der schönsten Konzertsäle Frankens, nimmt über 200 Besucher auf. Wegen seiner hervorragenden Akustik wird er auch von den verwöhntesten Künstlern und Musikfreunden hoch geschätzt.

Abonnementskonzerte

Es finden jährlich 6 Abonnementskonzerte statt, darunter eines im Rahmen des "Hohenloher Kultursommers".

Der Schwerpunkt liegt auf der Kammermusik vom Solo bis zum Oktett, daneben finden sich auch Vokalwerke und verbindende Rezitationen in den Programmen.

Alle Konzerte, jeweils sonntags, beginnen um 17.00 Uhr. Dies ist vor allem für Kunstbesucher mit einer weiteren Anfahrt vorteilhaft.

Das aktuelle Jahresprogramm finden Sie hier.

Schriftgrösse