Seite drucken
Kirchberg an der Jagst (Druckversion)

Feste & Märkte

Feste & Märkte

Stadtfeiertag/Februarmarkt mit Mittelaltermarkt

Järhrlich am vierten Samstag im Februar findet eine Jungviehprämierung und seit 1986 eine Mostprämierung des NABU (Naturschutzbund) statt.
Seit 2006 konzentrieren sich die Ereignisse am Frankenplatz und in der Poststraße, dem Eingangsbereich zur Altstadt.
2008 wurde erstmals in der angrenzenden Poststraße ein Historischer Markt abgehalten, der sich auch noch auf den anschließenden Sonntag erstreckt. Kirchberg dreht seitdem für zweit Tage die Zeit zurück und lässt das Mittelalter lebendig werden. Die Organisation läuft über die Stadtverwaltung.

Auftakt ist jeweils am Sonntag vor dem Stadtfeiertag durch das Stadtfeiertagsschießen im Schützenhaus Dörrmenz.

Geschichte

  • 1373 Verleihung der Stadtrechte durch Kaiser Karl IV
  • 1551 Verleihung der Rechte alljährlich drei Jahrmärkte abzuhalten durch Kaiser Karl V.
  • wiederbelebt 1973 anlässlich der 600-Jahr-Feier zur Verleihung der Stadtrechte
  • seit 1995 Konzentration von Viehprämierung, Krämermarkt und weiteren Attraktivitäten am Hofgarten und in der Poststraße
  • seit 2006 am Frankenplatz
  • seit 2008 mit Mittelaltermarkt
Stadtfeiertag mit Mittelaltermarkt

Büchermarkt

Seit 1999 findet ein Büchermarkt in der Altstadt von Kirchberg statt. Ca. 80 Antiquariate, halbprofessionelle und Amateur-Buchhändler bevölkern das Marktgelände in den Gassen des "Städtle" von Kirchberg und bieten für Freunde alter und neuer Bücher, Graphiken, Photos etc. ein vielseitiges Angebot an.

  • Der Büchermarkt findet am dritten Samstag im Juni statt.
  • Die Stadt bietet ein Rahmenprogramm mit Lesungen, Ausstellungen und Künstlern "rund ums Buch".
  • Das Marktgelände ist Open-Air.
Büchermarkt Kirchberg
Büchermarkt Kirchberg

Hofgartenfest

Im barocken Hofgarten mit Orangerie wird unter großen Sonnen-/Regenschirmen an drei Tagen im Juli zum Hofgartenfest geladen.

Freitagabend Beginn mit Bierprobe, Blaskapelle und Begrüßung. Samstag ab 14.00 Uhr Kindernachmittag mit Flohmarkt und verschiedenen Attraktionen; ab 20.00 Uhr buntes Programm.

Sonntags ökumenischer Gottesdienst und Hofgartenspiele. Abschluss um ca. 22.00 Uhr mit einem sehenswerten Barockfeuerwerk. Organisation über die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den Vereinen.

Geschichte

  • Anlässlich der Einweihung des 1988 wiederhergestellten barocken Hofgarten von der Stadtverwaltung ins Leben gerufen.

Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr am 2. Adventswochenende Weihnachtsmarkt im "Städtle" von Kirchberg - innerhalb der Stadtmauer, im Schlosshof und auf den Straßen. Vor der Kulisse des Kirchberger Schlosses werden von ca. 70 Marktständen Waren und Leckereien angeboten. Der Weihnachtsmarkt ist der älteste und stimmungsvollste in Hohenlohe.

Rahmenprogramm mit Blaskapellen, Adventskonzert in der evangelischen Stadtkirche, Gesangvereinen und Nikolaus und Christkind. Samstags von 13.30 Uhr bis 20.00 Uhr, sonntags von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Geschichte

  • Seit 1. Dezember 1973 Weihnachtsmarkt, organisiert damals vom Förderverein Schwimmbad Kirchberg/Jagst und Umgebung e. V.
  • Im Laufe der Jahre wurde der Markt immer größer und zu einem der schönsten und stimmungsvollsten in der Region. Jetzt läuft die Organisation über die Stadtverwaltung Kirchberg.
Weihnachtsmarkt
http://www.kirchberg-jagst.de/de/kirchberg-an-der-jagst/teilorte-sehenswertes/feste-maerkte/