Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

  • HeaderImage
  • HeaderImage
  • HeaderImage

Seiteninhalt

Aktuelles

Themenführungen in Kirchberg an der Jagst

Ab einer Teilnehmerzahl von 6 Personen werden von März bis einschließlich Oktober Themenführungen durchgeführt.
 
Preise (wenn nicht anders angegeben): Personen ab 14 Jahre: 3,00 €

 
Nachfolgend die restlichen Termine und Themen 2019 im Überblick:

Samstag, 27. April 2019
Thema: „Orchideen und andere seltene Pflanzen in und um Kirchberg“ Treffpunkt: 14.00 Uhr am Hofgarten Parkplatz. Kosten: 10.00 €. Die Führung leitet Hartmut Heilmann. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich.

Orchideen
Orchideen

Die Gare im Boden bestimmt das Pflanzenwachstum über dem Boden. Wenn wir uns in der Landschaft an Orchideen und anderen selten Pflanzen freuen, können wir an­nehmen, dass sie in ihrem Auftreten von Organismen im Boden abhängen. Sie sind so selten oder verbreitet wie ihre Symbiosen oder Probiosen. In und um Kirchberg wachsen eine Reihe interessanter Pflanzen, die hinsichtlich ihres Standortes eine gemein­same Besonderheit aufweisen: sie sind mixotroph. Das heißt, sie erhalten oft mehr Wachs­tumskraft aus dem Boden als aus der Sonne. Diese Wachs­tumskraft aus dem Boden kann auf Symbiosen, Parasitismus, Probiosen oder Saprotrophie (Biomassefluss) beruhen. Wenn wir Kulturbegleitpflanzen regu­lieren wollen oder müssen, dürfen wir nicht warten, bis sie kommen; dann hätten wir oft unnütze und harte Arbeit. Am besten lernen wir etwas über ihre heterotrophen Wachs­tumsquellen, damit wir nicht beschwerliche Symptom­bekämpfung treiben müssen. Und Pflanzen in der Natur – beispielsweise Orchideen - kann man nicht für sich ver­stehen, sondern nur im Zusammenhang mit ihren Symbio­sen. Insofern stellt der Kirchberger Ökophysiologe Hartmut Heilmann bei dieser Themenführung interessante Pflanzen und ihre unerwarteten, wenig bekannten Ernäh-rungsmuster vor.
Bitte geeignete Kleidung und Bestimmungsbücher mit­bringen. Falls das Wetter zu schlecht ist oder die Orch­ideen noch nicht blühen, ist eine Bildpräsentation der Pflanzen geplant.
Vollständiges Programm über: Gesellschaft für Boden, Technik, Qualität (BTQ), Dipl. Ing. agr. Hartmut Heilmann, Birkenstr. 10, 74592 Kirchberg/Jagst, Tel.: 07954-216,
Fax: -925995, E-Mail: hartmut.heilmann@t-online.de. Internet: http://btq-bundesverband.de

Sonntag, 2. Juni 2019
Im Rahmen der geführten Wanderungen der Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe e. V. Thema: Faszination Erde. Treffen ist um 13.00 Uhr. Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Faszination Erde
Faszination Erde

Kosten: Erwachsene 10 € (inklusive Führung Töpferei und Kaffee/Tee). Die Führung leitet Monika Fitzlaff. An­meldung bis 31.05.2019 unter der Tel.: 07954/926760 oder an monika.fitzlaff@nlfh.de.
Stets gegenwärtig und doch immer wieder spannend – ein Ausflug in die Welt der Erden. Hart, weich, farbig, uralt, formbar und heilend.
Die Führung dauert 4 Stunden, Distanz: ca. 3 km.

Sonntag, 8. September 2019
Im Rahmen der geführten Wanderungen der Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe e. V. Thema: Baumgötter und heilige Quellen – die Kelten in Hohenlohe. Treffen ist um 13.00 Uhr. Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Baumgötter und heilige Quellen
Baumgötter und heilige Quellen

Kosten: Erwachsene 7,00 Euro, Kinder ab 7 Jahren 2,00 Euro. Die Führung leitet Monika Fitzlaff. Anmeldung bis 06.09.2019 unter der Tel.: 07954/926760 oder an monika.fitzlaff@nlfh.de.
Fast 1000 Jahre prägten die Kelten die Kultur in Europa. An einigen Orten in Hohenlohe finden sich noch Zeichen unserer geheimnisvollen Vorfahren. Ihre Weisheit ist uns in Märchen, Jahreszeiten-Ritualen und in Pflanzenwissen erhalten.
Die Führung dauert ca. 4 - 5 Stunden, Distanz: ca. 10 km.

Sonntag, 6. Oktober 2019
Im Rahmen der geführten Wanderungen der Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe e. V. Thema: Burg-Berg-Fluss. Treffen ist um 13.00 Uhr. Treff­punkt wird bei der An­meldung bekannt ge­geben.

Burg-Berg-Fluss
Burg-Berg-Fluss

Kosten: Erwachsene 7,00 Euro, Kinder ab 7 Jahren 2,00 Euro. Die Führung leitet Monika Fitzlaff. Anmeldung bis 06.09.2019 unter der Tel.: 07954/926760 oder an monika.fitzlaff@nlfh.de.
Die schönsten Kultur- und Landschaftsorte um Kirchberg und ihre Geschichte. Dazu vieles zum Entdecken und Erleben.
Die Führung dauert ca. 4 - 5 Stunden, Distanz: ca. 10 km.

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Thema: Luther­wanderung. Eine Nachtwanderung mit Fackeln oder Lampen in Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Schwäbischen Alb­verein und der Ev. Kirchengemeinde Kirchberg.
Treffpunkt: 19.00 Uhr, Stadtkirche in Kirchberg

Lutherwanderung
Lutherwanderung

Die Wanderung beginnt mit einer kleinen Andacht vor der Kirche und verläuft dann den Burgberg hinunter, über die Jagstbrücke hinauf nach Hornberg. In der dortigen Kirche soll eine kleine Andacht erfolgen, bevor es weiter zum Gemeinschaftshaus Hornberg geht, wo es Lutherbroth, Gebäck, Glühwein und andere Getränke zu Stärkung gibt. Je nach Witterung geht die Wanderung  auf dem gleichen Weg wieder zurück, oder alternativ weiter bis zur  Horn­berger Klinge und über die Hornberger Mühle zur Jagst­brücke. Ob es dann noch einen Abstecher zur Ruine Sulz geben wird, ist vom Wetter abhängig. Es wäre der Höhe­punkt der Wanderung, wenn man die Stadtsilhouette nachts im Lichterschein bewundern kann. Diese nächtliche Stimmung am Reformationsfest kann dazu beitragen, die Hektik des Sommers wieder auf einen normalen Tages­ablauf  zu reduzieren und ist zur Einstimmung auf die be­sinnlichen Tage im November bestens geeignet.
Die Wanderung dauert ca. 3 Std.
Distanz ca. 4 km.

Stadtführungen werden auf Anfrage ganzjährig durchgeführt.
 

Stadtführung
Stadtführung

Weitere Informationen zu den Stadtführungen erhalten Sie bei der Stadtverwaltung Kirchberg/Jagst, Schloßstraße 10, 74592 Kirchberg/Jagst, Frau Osti, Tel. 07954/9801-28.
E-Mail: info(@)kirchberg-jagst.de, www.kirchberg-jagst.de.
Preis für Gruppen bis 30 Personen:
35,00 € pauschal.
 
Folgende Themenführungen werden für Kleingruppen nach Voranmeldung angeboten: Herrschaftliche Gärten, Alter Friedhof, historische Altstadt (innerhalb der Stadtmauer). Dauer der Führungen jeweils ca. 1 Stunde. Der Preis beträgt bei Gruppen von 4 bis 5 Personen 6,00 Euro pro Person, bei Gruppen von 6 bis 7 Personen 5,00 Euro pro Person, bei Gruppen von 8 bis 10 Personen 4,00 Euro pro Person.

Genauso interessant sind unsere Schlossführungen. Sie werden für kleine Gruppen ab 4 Personen oder auch für große Gruppen ab 10 Personen bis max. 30 Personen ganzjährig auf Anfrage durchgeführt. Anmeldung bei Schlossführer Herrn Albrecht (Tel.: 07954/402). Dazu gibt es außerdem spezielle Themenführungen im Schloss.



Besuchen Sie auch das Sandelsche Museum/Museum der Stadt Kirchberg

Sandelsches Museum
Sandelsches Museum

Im Untergeschoss werden die Geologie und die Lebenswelten der ge­schichtlichen Vorzeit ge­zeigt, im Erdgeschoss sind Sonderausstellun­gen. Im 1. Stock wird die Geschichte und Kultur der Stadt und des Umlandes behandelt. Im 2. Stock werden die Gründungs­stifter vor­gestellt, dazu unter dem Thema „Rom­antik in Kirchberg“ Bilder vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart; außerdem ist ein Schulzimmer eingerichtet. Im Dachge­schoss ist der Vortragsraum „Schlözer-Zimmer“, der an den 1735 in Gaggstatt geborenen August Ludwig von Schlözer erinnert.
 
Öffnungszeiten:
Von April bis Dezember sonn- und feiertags
von 14.00 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung
 
Kontakt: Stadtverwaltung Kirchberg/Jagst,
Schloßstraße 10, 74592 Kirchberg/Jagst
Tel. 07954/9801-0, E-Mail: info(@)kirchberg-jagst.de, www.kirchberg-jagst.de.

Schriftgrösse