Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

  • HeaderImage
  • HeaderImage
  • HeaderImage

Seiteninhalt

Aktuelles

Kirchberger Literaturveranstaltungen zum Büchermarkt 2019

Auch dieses Jahr finden zur Einstimmung auf den Büchermarkt, der dieses Jahr am 15. Juni stattfindet, Lesungen mit bekannten Autorinnen und Autoren statt. Dazu gibt es traditionell auch wieder Literaturverfilmungen im Kino „Klappe“, u. a. COLETTE.

Poetry Slam in Kirchberg, Moderation: Daniel Wagner

Samstag, 18. Mai 2019
Beginn: 19 Uhr
Festhalle, Crailsheimer Straße 34
Vorverkauf unter: Telefon 07954 9801-17 oder E-Mail: dambach(@)kirchberg-jagst.de
Vorverkauf: EUR 10,00 Schüler EUR 8,00
Abendkasse: EUR 12,00Schüler EUR 10,00

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Menschen mit selbst-geschriebenen Texten gegeneinander antreten. Die Regeln sind einfach und international:
1. Die vorgetragenen Texte müssen selbst geschrieben sein.
2. Es gibt ein Zeitlimit.
3. Es dürfen keine Requisiten verwendet werden.
Denn ob gereimt, gerappt, in Prosa oder Lyrik – alles ist möglich und viel davon wird geboten und dies macht auch den Reiz dieser Veranstaltung aus.

Am Ende entscheidet einzig das Publikum darüber, wer bei diesem Dichter- und Poetenwettstreit die Bühne als Sieger verlässt. Verschiedene Poetry Slamer werden an diesem Abend gegeneinander antreten.

Daniel Wagner © Daniel Wagner
Daniel Wagner © Daniel Wagner

Die Moderation übernimmt Daniel Wagner, Jahrgang 1984, aufgewachsen in Lörrach und seit 2006 in Heidelberg wohnhaft. Daniel Wagner wurde 1984 in Basel geboren, aufgewachsen in Lörrach und wohnt seit 2006 in Heidelberg, wo er Germanistik, Geschichte und Latein studierte. Poetry Slam war für ihn ein Mittel, um seine Schüchternheit zu überwinden und in nur wenigen Jahren wurde er einer der erfolgreichsten Poetry-Slamer überhaupt und hat schon viele wichtige Preise der Szene erhalten. Seine unterhaltsamen, bitterbösen Texte, verbunden mit einer gesunden Portion Selbstironie und Quatsch sind tabulos, aktuell und lustig (www.kabarettbundesliga.de/player/daniel-wagner).

Folgende Künstler werden auftreten:

Moritz Konrad © Monkey7
Moritz Konrad © Monkey7

Moritz Konrad aus Karlsruhe, Halbfinalist deutschsprachiger Meisterschaften 2018 befasst sich in seinen Texten mit Menschen, die er kennt, Menschen, die er nicht kennt und Menschen, die er lieber nicht kennen möchte. Seit 2012 bereist er die deutschen Poetry Slam Bühnen und verarbeitet politische, gesellschaftliche und persönliche Themen zu Texten mit viel Humor und prägnanten Beobachtungen (www.moritzkonrad.de).

Marvin Sucket © Zoe Lindergger
Marvin Sucket © Zoe Lindergger

Marvin Suckut aus Überlingen, mehrfacher Vize-Landesmeister – wurde am 08.11.1989 in Stuttgart geboren. Seine Karriere als Autor begann 2009 in Stuttgart bei den Baden-Württembergischen U20 Meisterschaften im Poetry Slam, welche er gewann. Seitdem kann er auf über 800 Auftritte bei Poetry Slams, Lesebühnen und andere Literaturveranstaltungen zurückblicken. Im Laufe der letzten Jahre konnte er über 300 Poetry Slams für sich entscheiden. Er wurde 2013 und 2014 Baden-Württembergischer Vize-Meister und stand 2016 im Finale der deutschsprachigen Meisterschaften in Stuttgart (www. marvinsuckut.de)

Skog Ogvan © Skog Ogvan
Skog Ogvan © Skog Ogvan

Skog Ogvan aus Leipzig, amtierender Thüringer Meister ist in Sömmerda (Schweden) geboren. Übersetzt man seinen Namen, dann heißt er Wald und Wasser, weshalb gemunkelt wird, der Name sei ein Pseudonym. Sein Roman "Der Eisschnellträumer", erschienen im Leipziger Plöttner Verlag, wurde weder in andere Sprachen übersetzt noch hat er dafür irgendeinen Buchpreis gewonnen. Dafür ist sein Gedichtebuch "Die Eichel fällt nicht weit vom Stamm" Pflichtlektüre an den Gymnasien im schwedischen Teil des Öresund. 2016 und 2018 wurde er Thüringer Landesmeister im Poetry Slam, konnte dieses Kunststückchen aber nie wiederholen. Der Herbst ist seine liebste Jahreszeit (www.skogogvann.de)

Jakob Schwerdtfeger © Dennis Christmann
Jakob Schwerdtfeger © Dennis Christmann

Jakob Schwerdtfeger aus Frankfurt, hessischer Vize-Meister steht seit 2012 auf der Bühne. Er studierte Kunstgeschichte, Psychologie und Archäologie in Frankfurt und arbeitete anschließend im Städel Museum. Mittlerweile absolviert er als Slam-Poet, Stand-Up-Comedian und Freestyle-Rapper jährlich etwa 140 Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum. Seine Performances sind stets energiegeladen, selbstironisch und amüsant. Jakob Schwerdtfegers hintergründiger Humor und seine sympathische Bühnenpersönlichkeit schaffen eine einzigartige Verbindung zum Publikum. 2015 und 2016 wurde Jakob Schwerdtfeger hessischer Vizemeister im Poetry Slam und erreichte in den beiden Folgejahren jeweils das Halbfinale der internationalen deutschsprachigen Meisterschaften. 2018 gewann er das Finale des Bunkerslams in der Hamburger Elbphilharmonie. Weiterhin war er Sieger der Battlemania bei Rap am Mittwoch 2017 und hatte zahlreiche erfolgreiche Auftritte bei bekannten Comedy-Formaten wie Nightwash. Unter anderem erreichte er den zweiten Platz beim NDR Comedy Contest im Oktober 2018.

Marius Loy © Marius Loy
Marius Loy © Marius Loy

Marius Loy aus Ludwigsburg, amtierender baden-württembergischer Vizemeister,
wird im November 1991 in einem süddeutschen Dorf geboren. Er schreibt lange Zeit nur zum Selbstzweck und seit 2013 auch für Bühnen. So ersetzt er sich in seinen Texten durch deren Machart auch das Theaterspiel, das er kaum mehr aktiv praktiziert und arbeitet sich dabei bevorzugt an tagespolitischem Geschehen ab.

Franziska Lepschies © Franziska Lepschies
Franziska Lepschies © Franziska Lepschies

Franziska Lepschies aus Berlin, Berlin Finalistin ist 27 Jahre alt und wohnt derzeit in Berlin.

Adina Wilcke © Andi Pontanus-Wilcke
Adina Wilcke © Andi Pontanus-Wilcke

Adina Wilcke aus Wien, österreichische Überfliegerin, steht seit ihrem 5. Lebensjahr auf der Bühne. Sie schloss 2010 ihre Schauspielausbildung ab. Ende 2011 entdeckte sie Poetry Slam. Sie ist die meisttourende Poetin Österreichs im deutschsprachigen Raum mit diversen Meisterschaftsteilnahmen. Im März 2018 veröffentlichte sie ihr erstes Buch unter dem Titel "Jetzt mach’ mal die Klappe auf!" Ebenso ist sie als Regisseurin, Theaterstückautorin und Schauspielerin für Film, Fernsehen und Bühne in Österreich und Deutschland sehr erfolgreich (www.adinawilcke.com).

Andi Valent © Andivalent
Andi Valent © Andivalent

Andi Valent aus Mannheim, amtierender Rhein-Neckar-Meister im Poetry-Slam kann keiner Fliege was zu Leide tun. Weil die Biester so verdammt schnell sind. Trotzdem zieht er bisweilen das Publikum durch eine argumentative Kreissäge. https://www.youtube.com/watch?v=kWQDt5i9QUU

Helene Bockhorst © Sascha Moll
Helene Bockhorst © Sascha Moll

Helene Bockhorst aus Mannheim, Siegerin des Hamburger Comedy Pokals widmete sich nach ihrem Masterabschluss in Journalistik und Kommunikationswissenschaft ganz ihren abendfüllenden Soloauftritten. Für ihre Kurzgeschichten wurde sie beim Kurzkrimi- Wettbewerb des Reclam Verlags, beim Jugendliteraturpreis des Wannseeforums und beim Meike- Schneider-Literaturpreis ausgezeichnet sowie für die Teilnahme am Literatur Labor Wolfenbüttel ausgewählt. Ihr Slam-Video “Unfreiwillige Jungfräulichkeit” wurde zum viralen Hit auf Facebook und YouTube mit mehreren Millionen Klicks. Seit April 2017 steht sie regelmäßig mit Stand up Comedy auf der Bühne. Sie tritt im Schmidt Theater, bei Nightwash und im Quatsch Comedy Club auf. Seit Mai 2018 moderiert sie eine eigene Show im Schmidtchen auf der Reeperbahn (https://helenebockhorst.com).

Müssen wir? Eine Klogeschichte - Erzähl mir eine Geschichte für Kinder von 4 bis 6 Jahren mit Eltern
Anne Hirschle-Zimmermann, Florentine Blessing
 

Dienstag, 21. Mai 2019, 14:30 bis 17 Uhr
Streitwald, Treffpunkt Waldorfkindergarten, Weckelweiler
EUR 12,00 (bei 8 bis 20 Pers.)

Anja Fröhlich (Text), Gergely Kiss (Ill.)
Weil der Förster endlich einen sauberen Wald haben will, stellt er für die Tiere ein leuchtend blaues Klo auf. Doch diese kommen trotz aller Mühe nicht damit zurecht. War das wirklich eine so gute Idee? Mit dem Erzähltheater wird diese lustige Geschichte erzählt und die Bilder betrachtet. Anschließend stellen wir uns die Frage, wie ist das mit dem Essen und dem Klogehen bei den Tieren im Wald?
Bitte mitbringen: wetterangepasste, robuste Kleidung und Schuhwerk.
 
Mit dem Kreisverband Schwäbisch Hall der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V.

Lesung mit dem Holzhandwerker und Autor Franz Josef Keilhofer
"Mit Holz, Herz und Hand - Ein Mann und sein Handwerk" und dem Signora Bagnarellis BIG BLASEBELG orchestra

Samstag, 25. Mai 2019
Beginn: 15 Uhr
Zimmerei Markus Kratzer, Jagsttalstraße 57, Kirchberg-Eichenau
Eintritt frei
Für das leibliche Wohl wird gesorgt (gegen Entgelt).
Bitte melden Sie sich bei der Vhs Kirchberg Tel. 07954 9801-17 an, um sich eine Eintrittskarte zu sichern. Die Eintrittskarten können in der Stadtverwaltung bei Frau Dambach abgeholt werden.

Franz Josef Keilhofer© Herzflimmern - Nadine Schachinger
Franz Josef Keilhofer© Herzflimmern - Nadine Schachinger

Erster Teil: Franz Josef Keilhofer ist ein echtes Original: Er lebt und arbeitet im Einklang mit der Natur, ist ein Junge aus dem Berchtesgadener Land und wohnt im Bauernhaus der Familie aus dem Jahr 1710 am Fuße des Watzmanns. Keilhofer ist heute Holzhandwerker, das vor allem. Hier erzählt er von seiner persönlichen Odyssee, wie aus seiner Berufung sein Beruf wurde, seiner besonderen Beziehung zum Werkstoff Holz und davon, was die Natur uns lehrt. Er nimmt uns mit in nebelschweres Unterholz, erzählt, warum man die gefällte Eiche in der Erde lagert, dass die Eibe auf der Werkbank den Geruch von dunkler Schokolade verströmt und weshalb jedes einzelne Holzstück immer seine ganz eigene Art der Bearbeitung verlangt. Franz Josef Keilhofers Welt scheint nur aus Bäumen und Hölzern zu bestehen und doch lehrt sie das ganze Dasein. Ein Buch vom Auffinden des richtigen Baumes und vom Erkennen des richtigen Lebens vom Handwerk des Lebens.

Blasebelg © Blasebelg
Blasebelg © Blasebelg

Zweiter Teil: Die Veranstaltung wird mit Signora Bagnarellis BIG BLASEBELG orchestra bereichert. Unter dem Motto "Una notte a Napoli " -  eine Nacht in Neapel entführt uns Petra Bagnarelli mit ihrem orchestra  nach der Lesung in ihre frühere Heimatstadt Neapel, am Fuße des Vesuvs. Das Quartett von Stefan Labude, Kirchberg (Akkordeon, Bassklarinette & Percussion), Uli Gonser, Öhringen (Gitarre & Harmonium) und Joachim Stahl, Eningen (Tuba & toy-piano) und Petra Bagnarelli (Gesang) präsentiert an diesem Abend Chansons in sechs Sprachen.
Vor der Lesung besteht die Möglichkeit einer Betriebsbesichtigung der Zimmerei, da diese ihr 20-jähriges Jubiläum feiert.
 
Mit der Zimmerei Markus Kratzer und dem Kreisverband Schwäbisch Hall e. V. der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Waldjugend
Bitte mitbringen: warme Kleidung für die Abendstunden, da die Veranstaltung bei gutem Wetter draußen stattfindet.

Lesung mit dem Kinder- und Jugendbuchautor Jochen Till

Jochen Till © Niko Neuwirth
Jochen Till © Niko Neuwirth

Montag, 03. Juni 2019
Beginn: 9:20 Uhr
Festhalle, Crailsheimer Straße 34
 
Montag, 03. Juni 2019
Beginn: 11 Uhr
Festhalle, Crailsheimer Straße 34
 
Montag, 03. Juni 2019
Beginn: 13:30 Uhr
Förderschule, Gaggstatt
Kasse: EUR 7,00 Erwachsene
EUR 4,00, Schüler

Jochen Till, geb. Mai 1966 in Frankfurt am Main, wuchs in Bad Soden auf. Nach dem Abitur studierte er Anglistik, Amerikanistik und Germanistik auf Magister und arbeitete nebenbei in verschiedenen Jobs. In seiner Jugendzeit schrieb er vor allem Gedichte und Songtexte. Seit 1997 ist Jochen Till als freier Schriftsteller tätig, seit 2005 hauptberuflich. Er schreibt meist für Kinder und Jugendliche, doch er hat auch Gedichtbände und Beiträge für zahlreiche Anthologien geschrieben. Nebenher schreibt er auch Drehbücher und arbeitet als Übersetzter und Text- und Dialogbearbeiter. Außerdem ist er Schirmherr der Junge Medien Jury in Frankfurt tätig. Sein Buch Ohrensausen wurde 2003 für den Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreis nominiert. Jochen Till, der nach eigener Aussage nicht lesen kann, zumindest nicht laut und vor Leuten wird auf seinen ausgedehnten Lesereisen stets von einem Schauspieler oder Sprecher begleitet, der seine Texte interpretiert.
 

Die Literaturveranstaltungen werden unterstützt von:
Volksbank Hohenlohe eG, 74592 Kirchberg/Jagst
Schloß-Apotheke, 74592 Kirchberg/Jagst
Schloss-Schule Kirchberg, 74592 Kirchberg/Jagst
Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim, 74592 Kirchberg/Jagst
 

Schriftgrösse