Gemeinde Dogern

Seitenbereiche

  • HeaderImage
  • HeaderImage
  • HeaderImage

Seiteninhalt

Aktuelles

22. Büchermarkt am 18. Juni 2022 von 10 Uhr bis 17 Uhr in der historischen Altstadt

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, findet am 18. Juni wieder ein Büchermarkt in der Altstadt von Kirchberg statt. Zahlreiche Antiquariate und Buchhändler bieten seltene, interessante und preiswerte Lektüre an.

Norman und Michelle Hothum - Tafelmalerei und Kupferplatten-Gravur

Michelle Hothum
Michelle Hothum
Norman Hothum
Norman Hothum

An historischer Buchkunst Interessierte können in diesem Jahr wieder dabei zuschauen, wenn der Künstler und Buchillustrator Norman Hothum mittelalterliche Techniken der Buchgestaltung vorführt. Gerne erklärt er den Besuchern und Besucherinnen wie in Zeiten vor der Erfindung des Buchdrucks, Bücher in all ihren künstlerischen und handwerklichen Facetten in mühevoller Handarbeit hergestellt wurden. Unterstützt wird er dabei in diesem Jahr von seiner Frau Michelle, ebenfalls eine Künstlerin, die zeitlich an die Stilepoche ihres Mannes anknüpft und vorführt und erklärt wie in der Zeit der Renaissance Motive in Kupferplatten graviert wurden, die dann entweder als eigenständige Bilder oder eben auch zur Illustration von Büchern verwendet wurden. Wem dieser Bereich der Buchkunst am Herzen liegt, sollte es nicht versäumen, während des Büchermarktes einmal bei den beiden vorbeizuschauen. Sie sind in Zelten auf dem Marktplatz zu finden und freuen sich auf ihre Besucher und Besucherinnen.

Bernhard Gabert, Buchrestaurator und Heraldiker

Frau und Herr Gabert
Frau und Herr Gabert

Herr Gabert führt wieder vor, wie handgetriebene Buchbeschläge hergestellt werden. Er hat eine uralte Handwerkskunst wiederaufleben lassen, den sogenannten "Klausurmacher" bzw. "Gürtler". Diese Berufsgattung ist heute so gut wie ausgestorben und er ist einer der letzten, der diese vergessene Handwerkskunst noch ausübt, keineswegs maschinell, sondern in reiner Handarbeit wie im Mittelalter. Zur weiteren Spezialisierung von Herrn Gabert gehört die Wappen- und Familienforschung in Heraldik und Genealogie.

Thomas Schury, Bildhauer

Arbeiten von Thomas Schury
Arbeiten von Thomas Schury

Thomas Schury ist Bildhauer und arbeitet mit Stein und Holz. Für seine Werke verwendet er fast ausschließlich Fundstücke wie Bruchsteine und Steinquader aus Abbruchmaterial oder Treibholz. Seit Jahren nimmt er mit seinen „Steinbüchern“, die er „Lesesteine“ nennt, am Kirchberger Büchermarkt teil. Jedes Teil ist ein Unikat.
 

Schreibbude während des Büchermarktes von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Spontan und gekonnt, traditionell und immer neu: unsere AutorInnen schreiben live und auf Zuruf Minigeschichten, Gedichte, Briefe, Limericks, Haikus, Liebeserklärungen, kurz: alles, was man so können kann. Auf alten mechanischen Schreibmaschinen aus den 1930ern bis 1980ern entstehen so kleine „shorties" - individuell bis zum klackernden Anschlag. Schauen Sie einfach vorbei!

Das Sandelsche Museum ist an diesem Tag geöffnet und kann mit der Sonderausstellung „Emil Braun-Kirchberg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei; Spenden werden gerne angenommen.
 
Zu jeder vollen Stunde finden in der evang. Stadtkirche besinnliche Lesungen statt.

Freunde historischer Buchkunst kommen auch in diesem Jahr beim Kirchberger Büchermarkt wieder auf ihre Kosten.

Schriftgrösse